Chamel Fields

22Okt2013

Hallo ihr Lieben. wir sind heute mal in eine stadt gefahren und ich habe mir für 3$ eine halbe Stunde Internet gegönnt. Ich weiss noch nicht, ob dasjetzt reicht, aber ich versuch es. Mir geht es wieder besser. Auf der Farm bei Judith habe ich mich auch eingelebt und die Mini Horses sind soo süß. vorallem die Fohlen :) Gestern waren wir beim Carriage Driving und  das war echt cool. ein Mann hat mich mit auf seinen wagen genommen und ich durfte auch mal fahren. das hat echt spaß gebracht :) Morgen habe ich Geburtstag und es ist komisch, den ohne euch zu feiern. bessergesagt fast garnicht. Es sind ja nur Judith, ich, die pferde, kühe, enten, chickens und eine katze da. und sehr viele spinnen. gestern im auto haben wir eine riesige entdeckt. ich habe mich so erschrocken, weil die direkt vor mir war. bäääh... naja ich lieben. leider habe ich sehr schlechten empfang auf der farm und auch kein internet, aber ich habe frisches Gemüse aus dem Garten. das gleicht alles aus :) bald sind die Erdbeeren reif... jammi :D naja und leider ist alles sehr sehr dreckig dort, aber ich habe mich eigentlich schon dadran gewöhnt. und mit dem englisch klappt es naja... hmm also ich verstehe fast alles was sie sagt, nur ich rede sehr wenig, aber das ist ja zuhause auch so... bestimmt wird das mit der zeit besser. also ich hoffe ihr denkt morgen an mich :) ich meld mich bald bei euch. ich vermisse und liebe euch <3

Cape Tribulation

13Dez2012

Hallo Leute, Wir sind wieder zurueck in Cairns. Wir waren zwei Tage oben im Regenwald. Wir sind direkt am Montag Abend losgefahren und haben ewig nach einem Schlafplatz gesucht. Wir sind dann am Trinity Beach geblieben und wurden um 4 Uhr Morgens vom Rasensprenger geweckt. Wir waren klitschnass geschwitzt weil im Van ist es einfach so extrem warm. Hundemuede sind wir dann ins Auto gestiegen und weiter gefahren. Als wir dann in Port Douglas ankamen, waren wir erstmal einkaufen und haben gefruehstueckt.. Port Douglas habe ich mir allerdings viel groesser vorgestellt.  Spaeter haben wir einen Platz an einem Strand gefunden und haben ersteinmal vier Stunden unsere Paula sauber gemacht :) Das war eine Arbeit und Jannik hatte danach einen mega Sonnenbrand. Als wir fertig waren habe ich meine erste Fahrt mit Paula gehabt und sie faehrt sich echt super. Bringt sehr viel Spass und ich habe das Autofahren nicht verlernt. Und auf der linken Seite ist es auch garnicht so schwer. ist alles schon so normal. Ich glaube ich werde Schwierigkeiten haben, wenn ich wieder zurueck komme. ;) Wir sind dann Richtung Daintree River gefahren und sind mit der Faehre, welche 25$ gekostet hat, rueber gefahren. Dann sind wir ein Stueck durch den Regenwald gefahren und es gab weit und breit keinen Supermarkt. Wir hatten nurnoch wenig Wasser und waren froh, als wir dann irgendwann am Abend auf den Campingplatz gekommen sind, welcher nochmal 37$ gekostet hat. Dort haben wir uns dann Kartoffeln gekocht und nach dem Essen sind wir sofort ins Bett. Ich bin schon wieder von den Muecken zerstochen worden... Am Morgen sind wir so um  9Uhr weiter gefahren und dann sind wir noch zum Cape Tirbulation Beach gegangen. Super schoen. Auf dem Weg zurueck sidn wir noch an ganz vielen schoenen Straenden vorbei gekommen und haben uns auf dem Weg in einem Cafe hausgemachtes Fruchteis gegoennt. 4 Kugeln fuer 6$. Aber wir haben es uns geteilt und es war goettlich. Als wir mit der Faehre wieder rueber gefahren sind, sind wir sofort zu dem naechsten Supermarkt gegangen und haben fuer den Abend eingekauft. Wir haben BBQ am Strand gemacht. Wir waren wieder am gleichen Strand wie bei der ersten Nacht und ich war nach dem Essen noch im Meer baden :) Als wir aufgeraumt haben und unseren Schlafplatz richten wollten, haben wir die Polizei gesehen und hatten schiss dort stehen zu bleiben, weil es nicht erlaubt war. Nach ganz langem rumfahren und suchen sind wir zu einem anderen Strand gekommen, wo wir stehen geblieben sind. Obwohl es auch verboten war. So um 2Uhr Nachts haben wir ein Auto hupen gehoert und Tueren knallen. Wir hatten so einen Schiss und dachten, dass das die Bullen sind. Waren sie aber glaub ich nicht. Alles ging gut. So um 7 Uhr sind wir wach geworden und Jule und ich sind ins Meer zum schwimmen gegangen. War super. Danach gab es Fruehstuck und wieder ab ins Auto. Ich bin wieder gefahren :) und irgendwann kamen wir auf den Highway und ueberall waren dieVerkehrskreisel. Ich bin fast wahnsinnig geworden und dann haben wir Fahrerwechsel gemacht und Jannik ist wieder gefahren. Wir sind Richtung Kuranda, ein kleines Dorf im Regenwald und dort gibt es einen Markt. Super cool. Dort haben wir eine Kokusnuss getrunken und ich habe mir ein Armband, ein Fusskettchen und einen Beach Sarong gekauft. Dann sind wir los wieder Richtung Cairns. Und jetzt sind wir hier. Wahrscheinlich bleiben wir noch eine Nacht hier und fahren morgen ganz gemuetlich runter zum Mission Beach. Ich melde mich die Tage wieder, wenn ich Internet habe :) <3

Autokauf

10Dez2012

Jaaaa. Ich habe mir mit Jule und Jannik mein erstes Auto gekauft. Endlich ist es soweit. Heute Abend haben wir die Uebergabe und dann gehoert es uns... Als erstes muessen wir den Wagen sauber machen und einrichten und dann geht es bald zum Cape Tribulation und ein bisschen in Regenwald. Ich hoffe mal, dass das Wetter wieder besser wird, weil gerade regnet es bei uns sehr doll... Und danach wollen wir die Ostkueste runter fahren, wir haben aber uns noch keine Gedanken gemacht, wo wir Weihnachten feiern wollen.. aber auf jeden Fall am Strand mit BBQ :) Ich hoffe euch geht es gut. Bei mir geht jetzt das Abendteuer erst richtig los.. und ich freue mich sooo sehr. aber ich glaube, dass es eine sehr grosse Umstellung wird, im Auto zu dritt zu schlafen... ;) aber das wird toll.... ich melde mich bald wieder....

 

Liebe Gruesse aus Cairns von Antonia der Autobesitzerin :D

Glück im Unglück.. :)

06Dez2012

Hallo ihr Lieben im kalten Deutschland.

Mir geht es wieder sehr gut. ich kann es immernoch nicht glauben. Gestern waren wir beim Woolworth, das ist eine Supermarktkette hier in Australien, und als wir raus gegangen sind, hat mich ein Franzose angesprochen. Ich konnte mich noch an ihn erinnern von Samstag Abend und er hat zu mir gesagt, er haette mein Handy in seiner Tasche. Und aufeinmal hatte er tatsaechlich mein Handy in seiner Hand. Ich konnte es garnicht glauben, weil ich schon aufgegeben habe, dadran zu glauben, dass ich es wieder bekomme... Nur das einzigste, was sehr komisch war, war dass seine Sim Karte in meinem Handy drin war... und ich habe jetzt komische Bilder von den auf meinem Handy, aber ich habe es wieder!!!! :D Ich kann es nicht fassen ;) ich habe jetzt auch eine neue Simkarte mit der GLEICHEN Nummer :D Also ihr koennt mich wieder ueber mein Telefon erreichen...

Meinen Ohren geht es auch Tag fuer Tag besser und ich war nicht beim Arzt, weil ich wirklich auf das Geld achten muss. Ihr koennt euch das nicht vorstellen, wie teuer Australien ist... Das ist echt nicht mehr schoen... Und es ist sooo heiss. Heute sind wir zur Ummeldestelle fuer die Austos gegangen und es war so heiss. Auf jeden fall haben wir rausgefunden, dass wir fuer die Ummeldung unseres Vans, ca 1000$ nochmal hinblaettern muessen... Aber wir haben einen gefunden, der in Frage kommen wuerde.. Echt gut :) Ich hoffe mal, dass es alles so klappt, dass wir ihn naechste Woche haben und naechste Woche endlich aus Cairns raus kommen. Dann fahren wir in Regenwald und dann geht es runter... und wir werden uns demnaechst auf jeden fall einen Job suchen... Aber hier oben in Cairns ist es eigentlich viel zu warm um am Tag etwas zu machen.. muessen wir mal schauen.. ich melde mich die Tage noch einmal bei euch.. ich halte euch auf dem laufendem mit dem Van und den anderen Geschichten... :) ich vermisse euch und umarme euch alle ganz herzlich..

 

Fotos kommen auch irgendwann mal, aber es ist ein bisschen schwierig, weil ich ich immer im Internet Cafe sitztemit freiem Internet und nicht an meinem Laptop. Und hier in Cairns habe ich noch garnicht so viele Bilder gemacht, weil die anderen haben bessere Kameras.. aber wenn ich das naechste mal wieder Internet mit meinem Laptop habe, lade ich hier mal ein paar hoch :)

Cairns

04Dez2012

Hallo ihr Lieben. Ich hoffe euch geht es gut. Ich bin jetzt schon seid einer Woche in Cairns und es ist viel passiert. Als ich ankam, habe ich mich mit Jule und Jannik getroffen. Das war echt toll, die Beiden wieder zu sehen. Am Anfang haben wir uns noch sehr verlaufen, weil wir uns ncoh garnicht auskannten... langsam ist es aber nciht mehr so schlimm. Dafuer sind ganz andere schlimme Dinge passiert... Wir haben uns Vans angeguckt. der eine war auch eigentlich perfekt von der groesse, aber er wer zu teuer und jetzt ist er weg und die anderen auch. Jetzt muessen wir weiter suchen. wir sitzten also jetzt immernoch in Cairns fest. Und haben keinen Plan. Cairns ist fast eine reine Party Stadt. Somit waren wir am Donnerstag und am Samstag feiern. Donnerstag war ganz okay, nur Samstag. Schrecklich. Irgendwann war ich alleine im Club, habe die anderen nicht mehr gefunden und bin dann ins Hostel. Am nachsten Morgen war nur mein australisches Handy weg. Ich habe es bis jetzt nicht gefunden und es wurde auch nirgends abgegeben. Ich habe die SimKarte schon gesperrt.. und nun bin ich auf der Suche, wo ich eine neue SimKarte herbekomme mit der gleichen Nummer. Es ist echt doof, weil alle meine Nummern auf dem Handy waren und weil ich auf dem Handy keine Tastensperre hatte.. so ein scheiss. Ich weiss echt nicht was ich machen soll. Naja dann waren wir gestern am Great Barrier Reef. Es war echt toll, nur beim Tauchen ging es meinen Ohren garnicht gut.... Und gestern Abend habe ich dann gemerkt, dass mein rechtes ohr blutet. Ich habe richtig schiss, dass damit irgendwas los ist und jetzt muss ich heute oder morgen mal zum Arzt. Warum geht immoment nur alles schief... Richtig aetztend. Ich hoffe, dass wir nicht mehr all zu Lange in Cairns bleiben. Es ist definitiv nicht meine Stadt!!!

 

 

Ich vermisse euch soooo sehr und wuerde euch jetzt gerne alle in die Arme schliessen.... ich habe euch so unglaublich doll lieb und koennte immoment nur noch weinen...<33333

Townsville - Mission Beach bzw Bingil Bay

21Nov2012

In Townsville habe ich mich dann doch noch sehr gut 'eingelebt' und Freundschaften geschlossen. Ich habe ein kanadisches Pärchen kennengelernt. Sie sind super lieb. Mit Jenny habe ich sogar einmal Yoga gemacht und das tat echt gut. Sie ist nämlich Yoga lehrerin. Wir haben sonst auch viel zusammen gemacht und uns sehr gut verstanden. Dann habe ich noch zwei Scottische Mädchen kennen gelernt. Mit der einen bin ich an einem Tag auf den 'Castle Hill' geklettert und an dem gleichen Abend waren wir am Strand und haben BBQ gemacht. War super lecker und dort haben wir ein australisches Pärchen kennengelernt und mit den sind wir dann noch mit dem Auto hoch auf den Berg gefahren. Super Aussicht. An einem Abend waren wir auch noch im Kino, zwar mega teuer, aber war ganz gut:) Am Sonntag hieß es dann mal wieder 'See You Soon', denn wir sehen uns tatsächlich alle noch einmal wieder. Es ging für mich ab zum Greyhound und dann ab zum Mission Beach, wo mich dann John abgeholt hat. Er ist sehr nett und seine Frau Carole auch. Die Kinder, Ruby und Callum sind sehr süß und müssen mich ein bisschen an Sophia und Kjell erinnern. Gleiches Alter und beide blond. Ruby und Callum können aber trotzdem nicht mit Sophia und Kjell mithalten. :) Das Haus hat keine Fenster und es steht mitten im Regenwald. Echt eine andere Welt. Mein Zimmer bzw meine Hütte ist weiter unten und das ist auch gut so, weil ich endlich ein bisschen Privatsphäre habe. Das einzigste Problem ist, dass ich unten keine Toilette habe und immer hochlaufen muss. Das ist manchmal echt sehr doof. Aber das Bad hat auch keine Fenster und du guckst direkt ins Freie. Ist ein bisschen merkwürdig aber wenn man sich dran gewöhnt hat, eigentlich ganz cool. Die Mücken lieben mich auch sehr. Ich bin zerstochen und überall juckt es. Meine Arbeit hier ist eingentlich ganz easy, zwar sehr anstrengend, aber ich es ist okay. John und ich bauen ein Swimming Pool, nur das Gerüst steht jetzt schon 4 Monate dort rum und hat sich verschoben, jetzt richten wir das wieder und das in der prallen Sonne. Echt super anstrengend... Ich bin aber echt gespannt, wie es aussieht, wenn es fertig ist. Am Abend mache ich immer den Abwasch und dann geh ich immer sofort ab ins Bett. Das Essen ist super hier und ich habe lange nicht mehr so gut und so viel gegessen. Fast ein bisschen zu viel. ;) Gestern Abend bzw Nachmittag waren wir mal am Strand. Super schön und das Wasser auch total warm, allerdings können wir nur im Stinger Netz schwimmen, weil es sonst gefährlich werden könnte. Ich habe mich aber schon in Townsville dadran gewöhnt. Jetzt ist schon Mittwoch und die Woche ist bald vorbei. Und am Sonntag oder Montag geht es ab nach Cairns. Freue mich schon sehr Jule und Jannik zu treffen. Und ich habe auch schon eine Besichtugung für einen Van klar gemacht :) hoffe mal, dass wir den Preis noch ein bisschen runtersetzen können, weil der ist schon ein bisschen zu teuer. Er hat aber einen Kühlschrank, Gaskocher, Tisch und 4 Stühle, Küchenequipment, ein großes Bett, Benzin- und Wassertanks, Solar Shower, viele Guides und ein Atlas und als Extra: ein Surf Board, Fisch Netz und Badminton. Was sich echt gut anhört und auf den Bildern sieht er auch nicht schlecht aus. Ich hoffe einfach mal, dass wir dann am Preis nochmal was machen könnten und dass bei dem Check und der Probefahrt auch alles glatt läuft. Wir werden uns aber auf jeden Fall noch andere Vans angucken.

Heute war ich noch kurz am Strand, aber nur am Bingil Bay und nicht am Mission Beach zum schwimmen und danach haben wir weiter beim Pool gearbeitet und heute war es noch heißer als gestern. Ich habe hier garkein Handyempfang, was echt ein bisschen doof ist, weil ich nicht mit jule oder jannik sprechen kann. Ich muss ja wissen, wann ich losfahren soll, weil ich fahre ca 3 Stunden hoch nach Cairns. Also Leute ich melde mich dann wieder, wenn ich in Cairns bin. Und dann berichte ich von den Vanbesichtigungen und dem ganzen Spaß :) vielleicht finden wir ja schnell einen günstigen und guten.. das wär auf jeden Fall sehr sehr gut. Also meine Lieben. Habe euch super lieb und friehrt ein bisschen für mich mit :) küsse..

Townsville

13Nov2012

Hallo ihr Süssen. Ich bin jetzt schon seid Sonntag Abend in Townsville, und ich muss sagen, dass es mir hier gefällt, außer, dass in meinem Hostel und sonst überall auch, nur Deutsche rumhängen. Aber die Laufstrecke am Strand ist super cool und der Strand ist auch sehr schön. In der Stadt war ich jetzt erst einmal, aber die ist auch ganz schön.. werde nochmal morgen hin..  Mein Hostel habe ich jetzt bis Sonntag gebucht und dann schaue ich mal, wie meine nächste Woche verläuft. Ich habe schon ein paar WWOOFing Farmen angeschrieben. Auf Macnetic Island habe ich schon ein paar Absagen. Vielleicht bekomme ich ja einen Platz am Mission Beach. Dann fahre ich nämlich hoch :) und bald treffe ich mich mit einem Freund in Cairns und dann wollen wir uns ein Auto kaufen und mit dem dann die Ostküste runter fahren, so dass ich dann im Februar in Sydney bin. Weil dann kommt endlich Alex :D wuhuuu. und danach möchte ich vielleicht mit dem gleichem Auto nach Perth fahren. vielleicht mit der Hamburgerin aus Melbourne. und ja auf der Fahrt wollen wir ab und zu mal arbeiten. und Weihnachten wird dann am Strand gefeiert :D ohh wow wenn alles so klappt, dann wär das soo perfekt. Meine Lieben, ich melde mich die Tage nocheinmal...

 

Ach bevor ich das vergesse: Omi und Nele, wenn du das ließt: bitte schreibt mir, wann ihr Zeit habt zum skypen. Wir haben es jetzt noch garnicht geschafft und ich vermisse euch sooo sehr....

 

und die alle Anderen natürlich auch, aber ich habe auch schon fast mit jedem geskypet oder geschrieben :)

7 Day Outback Tour Adelaide to Alice Springs

05Nov2012

Hallo Leute. Jetzt erzähle ich ein bisschen von meiner Tour. Das Outback ist unbeschreiblich.

 

Am Montag bin ich endlich wieder in der Zivilisation angekommen und die Zeit bei Judith war vorbei. Die letzten Tage mit ihr waren einfach nur schrecklich, aber Sonntag war noch ganz okay. Wir waren mit 2 Pferden und einem Fohlen bei einer Show (Dorffest) von einer kleinen Stadt bzw Dorf. Es war ganz okay, aber die Australier spinnen. Hundeshows, Pferdeshows, Schafrennen, Essensbuden überall, Schminkstände für Kinder, Fahrgeschäfte usw. Naja auf jeden fall war ich sehr froh, als ich am Montag in Adelaide ankam und nur 3$ für den Zug zahlen musste :) Als ich dann in Adelaide ankam habe ich erstmal den freien Bus genommen um zum Backpacker Hostel Sunnys zu kommen. Nach dem einchecken, habe ich mich erstmal frisch gemacht und habe mit Alex geskypet da ich freies Internet hatte. Danach bin ich zu PeterPans gegangen und habe mich nach einer Outbacktour erkundigt. Nach circa einer Stunde reden und warten, habe ich mich entschieden, dass es gleich am nächsten Tag um 7Uhr losgehen soll. 7Tage Adelaide to Alice Springs. Am späten Abend habe ich mich noch mit zwei Jungs getroffen. Wir sind durch die Stadt gegangen und dann durfte ich bei den beiden mitessen. Die waren im YHA und ich habe den ganzen Abend dort verbracht und auch noch andere Leute kennen gelernt. Die eine hat mir über Magnetic Island berichtet und vielleicht werde ich da auch hin gehen:) hat sich super angehört... und die Bilder waren wunderschön. So um 1 bin ich dann rüber in mein Hostel gegangen, habe noch gepackt und bin dann eingeschlafen.

DAY 1

Um 6 musste ich dann aufstehen. Habe noch gefrühstückt und dann ging es los. Wir wurden vor dem Yha abgeholt und es sind eine Kanadierin(Laura), eine Koreanerin(Eva) und ein Engländer(Steve) dabei gewesen. Unser Tourguide hieß Paul und kam von Adelaide. Er war sehr wirtzig und super nett. Ich hatte mich schon sehr gefreut, dass ich die einzigste Deutsche bin, doch dann mussten wir noch zwei weitere abholen und schon als ich sie gesehen hatte, sagte ich: „There are German guys“ und es hat gestimmt. Felix und Pablo. Zu früh gefreut, totzdem ist es eine super nette Truppe und da wir nur 6 Leute sind, ist es echt sehr entspannt. Unser erster Stop war beim Barossa Reservoir. Wir waren bei der Whispering Wall, was sehr cool war. Dann waren wir beim Barossa Valley und haben Wein gekostet. Ich habe festgestellt, ich bin ein Weißweintrinker und kein Rotweintrinker ;) Danach gab es Lunch und wir haben uns noch eine Kirche angeguckt. Weiter ging es zum Warren Gorge. Dort haben wir einen Walk gemacht und ein paar Kangeroos gesehen. Die Gegend war wunderschön und ich liebe die australischen Bäume und Felsen. Danach sind wir noch ein bisschen rumgefahren und dann irgendwann in das Dorf von unserer Unterkunft gefahren, namens Quorn. Die Zimmer sind gut und wir haben ein eigenes Bad:) und die Waschmaschine ist umsonst! :D Um 6 sind wir in einen Pub zum Dinner gegangen und alle haben Fleisch gegessen nur ich habe eine Veg. Lasagne bekommen. War super, nur viel zu viel und die Kombination aus Lasagne und Pommes ist auch sehr merkwürdig. Nach dem Dinner haben wir uns dann mit einer anderen Gruppe im TV Raum getroffen und einen australischen Film geguckt. Am Anfang war er echt ganz witzig und cool, nur zum Schluss nurnoch horrible.

DAY 2

Am nächsten Morgen mussten wir dann um 6 Uhr aufstehen und zum Frühstück, weil um 7Uhr ging es wieder los.

Unser erster Stop war Kanyaka Homestead was ein kleines Dorf war, aber alles nur Ruinen. Danach sind wir zu dem Flinder Ranges National Park gefahren . Auf dem Weg habe ich mir noch einen Hut mit einem Netz gekauft und das war das Beste, was ich je gemacht habe, weil die Fliegen in Australien sind sehr hartnäckig... -.- Dann sind wir eine Stunde lang auf einen Berg gegangen. Das war super. Und nach dem National Park waren wir beim Wilpena Pound und haben da eine 3 Stunden Wanderung gemacht. Es war super, aber auch super anstrengend, bei 35Grad.. Nach dem Lunch sind wir weiter gefahren und haben nur Sightseeing mit dem Bus gemacht. War super entspannt. Als wir dann wieder in Quorn waren, habe ich geduscht und dann gab es um 6 Uhr wieder Dinner. Diesmal für mich Pasta. War ganz gut. Danach waren wir alle so kaputt, dass wir nurnoch ins Bett gegangen sind.

DAY 3

Es ging wieder sehr früh los, aber das Hostel, war das Beste in dem wir auf dieser Tour waren. Wir sind den ganzen Tag Richtung Cooper Pedy gefahren, haben aber echt coole Stops gemacht. Zum Beispiel waren wir bei einem Salt Lake. Als wir endlich in Cooper Pedy ankamen, waren wir schon sehr enttäuscht. Es war nicht so wie wir uns das vorgestellt haben, aber wir haben in einem Felsen geschlafen. Am Abend waren wir dann in einer Pizzaria essen und ja auf der vegetarischen waren Pilze drauf, also war ich echt nicht so glücklich. Aber danach sind wir dann noch in ein Hotel gegangen, wo es eine Bar gab und wo wir Billiard gespielt haben und einen echt lustigen Abend hatte. Ich habe mir sogar mal ein Bier gegönnt. :) Dann sind wir aber so um 11 in unsere Unterkunft gegangen und sind ins Bett gegangen, weil das Frühstück um 8 Uhr war. Es hieß, wir konnten ausschalfen :)

DAY 4

Am nächsten Morgen haben wir alle Sachen wieder eingepackt, in den Bus getan und gefrühstückt. Danach gab es eine Tour duch ein Opal Museum. Das war ganz interessant und danach haben sich einige von uns noch Schmuck gekauft. Echt schöne Sachen. Danach waren wir 'noodeln'. Auf deutsch sowas wie nach Opalen suchen. Ich habe ein paar gefunden, sie waren nur nicht wertvoll und nicht farbig. Ich finde sie trotzdem toll :) und dann hatten wir die Möglichkeit ein bisschen durch Cooper Pedy zu laufen. Echt keine schöne Stadt. Danach waren wir aber bei einem Mann, der alles Mögliche verkauft hat und auch Kangeroos hatte. So niedlich. Das könnt ihr euch nicht vorstellen :D Danach gab es Lunch, wieder in der Pissaria, diesmal aber keine Pizza sondern so eine Art Käse Spinat Torte Dann haben wir uns auf den Weg zu unserem Zeltlager gemacht. Es hieß mal wieder, ein paar Stunden im Bus sitzen... Wir waren aber bei einem großen Canyon. Habe leider den Namen vergessen.. Im Camp angekommen haben wir gekocht, Reis mit Gemüse und die andern hatten noch Fleisch und danach haben wir dann noch ein KartenSpiel gespielt, namens Arschloch. War super witzig. So um 10 Uhr bin ich dann noch duschen gegangen und dann ging es ab ins Bett, weil es am nächsten Morgen wieder früh rausgehen sollte.

DAY 5

Um 5 Uhr gab es Frühstück und um 6 Uhr ging es los. Wir sind ziemlich lange wieder gefahren und wir haben fast die ganze Fahrt geschlafen. Irgendwann kamen wir dann an der Grenze von South Australia und vom Northern Territory an und haben ein paar Fotos gemacht. Danach war es dann nicht mehr so weit, bis wir zu der Raststätte gekommen sind, wo wir die andere Gruppe getroffen haben. Es hieß dann Auf Wiedersehen Paul und Hallo ihr Anderen. Es waren 18 Leute plus Fahrer und insgesamt waren wir dann 24 Leute. Wir hatten fast kein Platz im Bus und es waren viele Franzosen dabei, die kein Englisch konnten und viel miteinander auf Französisch gesprochen haben. Naja, wir sind dann noch echt ein langes Stück gefahren um zu einem Camp zu kommen, wo wir dann Lunch hatten. Auf der Fahrt hat jeder sich mit einem Mikro vorgestellt und ich hab ein bisschen mit einem Französischem Ehepaar geredet. Ganz nett. Nnach dem Lunch mussten wir uns noch registrieren und dann ging es ab in den National Park und zum Uluru. Als wir dort waren sind wir nur in den Tourist Centre gegangen und danach zu den Olgas gefahren. Dort haben wir einen kleinen Walk gemacht, weil die große Tour gesperrt war und so um 6 sind wir dann wieder zu dem Uluru gefahren und haben den Sonnenuntergang am Ayers Rock gesehen. Es war so unglaublich und es waren echt sehr viele Touristen und Touren dort. Es gab dann für uns noch Sekt und kleine Kräcker. Es war echt toll. Als wir dann irgendwann in unserem Camp ankamen, wurde dann gleich gekocht und es gab Essen. Danach sind wir schnell ins Bett gegangen, weil es am nächsten Morgen noch früher raus gehen sollte. Wir haben aber draußen unter dem Sternenhimmel geschlafen, in einem Swag. Das war schon sehr cool.

Day 6

Am nächsten morgen sollte es um 5 Uhr losgehen und das Frühstück war um 4 Uhr. Wir sind wieder zum Uluru gefahren und haben eine Wanderung einmal ganz rum gemacht. Wir haben den Sonnenaufgang am Ayers Rock gesehen. Das war der schönste Sonnenaufgang, den ich jemals gesehen habe. Es war so unglaublich und sooo schön.

Nach der Wanderung haben wir uns wieder beim Bus getroffen und dann gab es ein kleines Picknick. Es war gefühlte 12 Uhr, aber es war erst 8 Uhr und um 9 Uhr hatten wir eine kleine Führung am Uluru mit einer Einheimischen und einem Übersetzer. Das war schon sehr interessant. :) Danach so um 11 sind wir zu einem Camp gefahren, wo wir dann um 3 Uhr ankamen. Wir sind aber nicht dort geblieben. Wir konnten in Swimming Pool gehen und danach gab es Lunch. So um 6 Uhr sind wir in unser Camp gegangen und haben gekocht. Nach dem Dinner sind wir dann in unser kleines Zelthäuschen gegangen und sind Nachts immer aufgewacht, weil es gewittert hat und wir unsere Sachen ein bisschen Nass geworden sind.

Day7

An unserem letzten Tag ging es wieder früh, um 5 Uhr, raus, weil wir diesmal zum Kings Canyon gefahren sind. Dort haben wir dann eine 3 Stunden Wanderung gemacht. Das war so unglaublich toll. Es ist soo unbeschreiblich und so athemberaubend was die Natur erschaffen hat. Am Anfang war es echt so anstrengend, weil wir erst nur nach oben gehen mussten, aber dann ging es :) Nach unser Wanderung war uns allen so warm und als wir wieder in dem Camp waren wo wir schon den Tag zuvor waren, konnten wir wieder schwimmen gehen und danach gab es Lunch. Danach sind wir nochmal 5 Stunden nach Alice Springs gefahren. Es wurden alle in ihren Hostels abgesetzt und ich war mit Eva der Koreanderin und mit Laura der Kanadierin in einem Hostel. Die Beiden sind dann aber schon am nächsten Tag wieder geflogen. Laura nach Adelaide und Eva nach Sydney. Am Abend haben wir dann noch alle gemeinsam gekocht. Felix und Pablo sind auch noch gekommen. Und dann habe ich mir noch Internet gekauft.

 

Am nächsten Tag habe ich alles mit meinem Handy geregelt und dann bin ich, als Eva und Laura weg waren zu den Jungs ins Hostel gegangen mit all meinen Sachen und habe hier eingeckt. Am Dienstag haben wir noch zusammen gekocht und dann gab es ein riesiges Gewitter. Die Jungs sind am Mittwoch zum Flughafen gefahren und sind nach Cairns geflogen. Mit Pablo war ich noch in der Stadt und wir haben an einem Didgeridoo Workshop teilgenommen. Es ist super schwer, aber es war echt cool. Und es war umsonst. Dort habe ich mir dann noch eine größere Tasche gekauft.

Danach war ich noch in einem Büro und habe meine Bustour Richtung Townsville gebucht. Für 265$ und das war das günstige. Leider geht der Bus erst am Freitag Nachmittag und am Sonntag Nachmittag komme ich in Townsville an. Das heißt ich habe noch einen ganzen Tag in Tennant Creek, wo nichts los ist. Und das wird so eine lange Busfahrt :(

Jetzt bin ich noch in Alice Springs und habe mein Hostel noch einmal gewechselt. Ich bin jetzt im YHA was in näher in der Stadt ist. Hier sind aber schon wieder so viele Deutsche. Ich war aber vorhin mit einer Engländerin in der Stadt und dann war ich heute morgen noch im Reptile Centre und hatte eine Schlange auf dem Arm. Soooo cool :D Am Nachmittag war ich dann noch mit einer Engländerin aus meinem Zimmer bei der Post und am Abend waren wir zu fünft im Saloon. Das ist ein Western-Pub in Alice. Wir waren zwei Engländer, eine Amerikanerin und zwei Deutsche. Wir haben den ganzen Abend Englisch geredet, Bier getrunken und viel gelacht. Es war echt ein cooler und witziger Abend. Am nächsten Morgen habe ich ausgecheckt und bin dann mit Fabi(ein Deutscher aus meinem Zimmer, super nett) in Botanic Garden gegangen, welcher nicht so spannend war, aber dort war ein Berg, wo wir raufgeklettert war was echt ganz cool war. und wir haben riesige Kangeroos gesehen :D Danach sind wir kurz zum Hostel und wieder in die Stadt. Anschließend sind wir dann zum Dideridoo Workshop gegangen und naja, ich kann es immer noch nicht ;) Abes es war echt ein cooler Tag. Naja ich hoffe auf jeden fall, dass die Fahrt ganz ok wird und So um 6 habe ich mich dann verabschiedet und bin zu meinem Bus gegangen. Dann ging es los...

 

Also meine lieben Leute, das wars jetzt erstmal und ich melde mich irgendwann demnächst mal wieder bei euch. Dicke Küsse und ganz feste Umarmungen. Ich vermisse euch alle sehr!! <3

Mein 20. Geburtstag und kleines Update

26Okt2012

Hallo ihr Lieben. Danke für eure Glückwünsche. Mein Geburstag war ganz okay. Wie jeden Morgen bin ich um 7 Uhr aufgestanden und bin dann zu Judith gegangen, um zu frühstücken. Sie saß wie jeden Morgen auf ihrem Sessel, Fernseher an und aptop auf dem Schoß. Doch eine Sache war anders. Sie hat für mich gesungen-total süß :) Dann haben wir alle Tiere gefüttert und Judith musste den ganzen Tag arbeiten und kam erst um 6 Uhr zurück. Der Tag verlief eigentlich fast wie jeder, nur ich war den ganzen Tag ziemlich traurig. Niemand von euch war bei mir und das Gefühl, Geburtstag zu haben, hatte ich auch nicht.. Aber ich habe mich sehr über die Sms von Janine&Wolf, von Alex, von Peter und von ein paar anderen gefreut. Und natürlich auch über die E-Mails und Nachrrichten auf Facebook. Die Whatsapps habe ich leider alle nicht bekommen, da ich mit dem Handy kein Internet habe... Sorryy.. wenigstens habe ich ein kleines bisschen Internet. Wenn Judith nicht da ist, dann gehe ich ab und zu an ihr Internetkabel. Ich muss ja auch meine weitere Reise planen, und ohne Internet ist das ziemlich schwierig. Naja ich komme vom Thema ab. An meinem Geburtstag habe ich dann auch noch ein Pferd geschoren und mit der kleinen Arabesque gespielt. (das Fohlen auf dem Foto). So um 5 habe ich dann alle Tiere gefüttert, war seit langem wieder joggen (nur 15min, aber immerhin.. ;)) und habe geduscht. Als Judith wieder kam, sind wir losgefahren in einen kleinen Ort in der Nähe und sind in einen Pub gegangen um was zu essen. Dann haben noch alle Leute für mich gesungen und Judith hat mit einen $ geschenkt, weil wir dachten, an diesem Tag habe ich besonders viel Glück. Wir haben dann versucht diesen $ zu vertausendfachen. Das hat aber mit diesem Spiele Automaten leider nicht geklappt und so sind wir mit leeren Händen und vollem Bauch wieder nach Hause gefahren. Auf dem Weg haben wir noch ein paar Kangeroos gesehen:) soo süß.. Als wir dann wieder Zuhause waren, haben wir noch ein Stück Geburtstagskuchen gegessen, den wir schon am Samstag gebacken hatten. Er schmeckt mich so toll. Naja dann bin ich sehr früh (9uhr) ins Bett gegangen und am nächsten Morgen bin ich wieder um 7 aufgestanden. So ist eigentlich jeden Tag mein Tagesablauf. Nicht so spannend, aber bald werde ich meine Red Centre Tour machen und dann geht’s es ab nach Cairns, wo hoffentlich besseres Wetter ist, weil hier hat es gestern geregnet. Ich bin noch am überlegen ob ich eine Red Centre Tour und eine Cairns Tour mache oder nur eine Red Centre.

Naja jetzt sitze ich hier wieder im Computershop und habe mir für 5$ eine Stunde Internet gekauft. Weil Judith ist beim Friseur ist. Und eben hat sie mich sozusagen im Auto gefeuert und ich soll schon am Montag gehen. Es ist einfach wegen meinem Englisch. Naja.. Ich bin aber auch ganz froh, weil so muss ich ihr nicht sagen, dass ich früher gehen möchte :) passt mir also ganz gut. Also werde ich wahrscheinlich schon am Dienstag oder Mittwoch meine Tour starten. Ich melde mich dann wieder aus Adelaide :) Dicken Kuss

Melbourne - Adelaide

18Okt2012

Am Dienstag Morgen musste ich Marke verabscheiden, weil sie schon nach Adelaide gefahren ist. Ich hatte dann noch einen tollen und witzigen Tag mit Jule und Jannik in Melbourne. Ich war froh, dass ich nicht auch schon am Morgen gefahren bin, was ich dann am naechsten Morgen aber bereut habe... Naja wir waren auf dem Victoria Market und ich habe einen Pulli nach ganz langem Suchen gefunden :) runtergehandelt auf 13$ war ich dann zufrieden und habe nicht mehr gefrohren. Wir haben uns dann noch was zu Essen gemacht und langsam wurde es spaeter und spaeter und ich musste mich so langsam fertig machen. Auf einmal fing es an zu regnen, aber wir mussten los, weil ich musste um 20 Uhr bei meinem Bus sein. Jule und Jannik sind mit mir zur Station gekommen und ich haette es ohne die Beiden wahrscheinlich nicht geschafft ;) also danke euch Beiden. Ich war voellig fertig als wir da angekommen sind. Als ich dann einsteigen musste war es so weit. Abschied. Wir werden uns auf jeden Fall wieder sehen. Super suess die Beiden. Ja als ich dann auf meinem Platz sass, war neben mir eine Kanadierin und vor mir ein Australier. Ich habe mit den ein bisschen geredet. Dann lief noch ein Film und irgendwann bin ich dann eingeschlafen, aber ich habe nicht lange geschlafen, weil es so scheisse kalt war und jetzt sitze ich hier und bin richtig doll erkaeltet. So ein Scheiss aber auch. Naja als ich dann um 6 Uhr morgens nach 10 Stunden Fahrt in Adelaide ankam, musste ich mir ein Hostel suchen. Eigentlich wollte ich in das, wo Mareke auch drin war, weil das echt billig war, aber das hatte um diese Zeit noch nicht auf. Dann bin ich noch zu einem anderen gegangen und das war auch geschlossen. dann hat es mich zum YHA gefuehrt und fuer 26$ habe ich dann eingecheckt und meine sachen im luggage room gelassen. dann ging es auf die umgebung zu erkunden. ich bin zum fluss gegangen und es war super tolles wetter. auf einmal war vor mir ein golfplatz und auf dem plan sah es aus wie ein park, also bin ich wieder zurueck gegangen, habe dann aber ein nettes plaetzchen gefunden. irgendwann so um 10uhr habe ich mich dann mit mareke in ihrem hostel getroffen und ich war froh wieder jemanden bekannten zu sehen. wir sind dann noch zum market gegangen und waren einkaufen. dann haben wir ein super schoenes fleckchen gefunden, wo wir uns hingesetzt haben und ein picknick gemacht haben. dann bin ich ersteinmal eingeschlafen und so um 3 sind wir zurueck gegangen. dann hiess es wieder abschied nehmen, weil mareke um 4 uhr ihren bus genommen hat. ich bin in mein hostel und habe eingecheckt. im zimmer angekommen, waren meine nachbarn fast alle deutsch, ausser zwei. alle aber super nett und ich habe schon wieder fast nur deutsch gesprochen. so ein schitt. als ich fertig mit kochen uns essen war, bin ich mit einer aus meinem zimmer noch in die stadt gegangen und habe bei peter pans ersteinmal meinen laptop vergessen. habe ihn heute morgen aber wieder bekommen. zum glück. jetzt muss ich bald los und ich werde langsam nervös. ich bin echt gespannt auf judith und ich weiss noch nicht, wie ich ihr das erklaeren soll, dass ich total krank bin. ich hoffe mal, dass sie etwas fuer mich hat, damit ich bald wieder gesund bin..

 

ich vermisse euch schrecklich, aber ich bin auch froh hier zu sein:) hier ist es wenigstens einiger maßen warm :) dicken kuss

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.